// FAQs

Zahnklinik Bunde. | Kassen- & Privatpatienten.

Zahnklinik Bunde.

Kassen- & Privatpatienten.

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN BEI UNS IN DER KLINIK

Wann darf ich nach einer Betäubung wieder essen?

Nach einer zahnärztlichen Behandlung mit einer Betäubung (Lokalanästhesie), sollte mit dem Essen sowie mit heißen Getränken gewartet werden, bis die Betäubung komplett nachgelassen hat. Denn es besteht sonst die Gefahr, sich auf die Lippe oder Wange zu beißen und / oder sich zu verbrennen. Die Betäubung kann bis zu 3 Stunden anhalten.

 

Müssen die Weisheitszähne immer entfernt werden?

Nein. Weisheitszähne müssen nicht grundsätzlich entfernt werden. Oft ist es jedoch so, dass aufgrund von Platzmangel oder Schmerzen eine Entfernung zu empfehlen ist. Auch aus kieferorthopädischen Gründen kann eine Entfernung der Weisheitszähne sinnvoll sein. Ob eine Notwendigkeit vorliegt, muss im Einzelfall durch den Zahnarzt entschieden werden.

 

Wie lange nach einer Zahnentfernung / Zahn-OP muss ich mit Schmerzen rechnen?

Nach einer Zahnentfernung oder einem chirurgischen Eingriff, kann es im Einzelfall in den ersten 1 – 3 Tagen zu Wundschmerzen und Schwellungen kommen, die völlig normal sind. Die Einnahme von Schmerzmitteln kann Linderung bringen.

Sollten die Beschwerden allerdings länger anhalten, wird eine Kontrolle durch den Zahnarzt empfohlen.

 

Wie verhalte ich mich nach einer Zahnentfernung oder einem chirurgischen Eingriff?

  • In der Regel setzen wir nach einer Zahnentfernung einen Mulltupfer ein, auf den für ca. 1 Stunde zu beißen ist, um die Blutung zu stillen.
  • Körperliche Anstrengung direkt nach dem Eingriff sollte vermieden werden.
  • Kühlen der betroffenen Wangenpartie (mit kurzen Pausen) kann eine eventuelle Schwellung reduzieren oder sogar verhindern.
  • Die Zahnpflege sollte wie gewohnt durchgeführt werden, wobei die Wunde nur vorsichtig gereinigt werden sollte.
  • Bitte berühren Sie die die Wunde nicht ständig mit den Fingern oder der Zunge, um eine Infektion zu vermeiden.
  • Bitte verzichten Sie in den Tagen nach dem Eingriff auf Nikotin und Koffein, da es ansonsten zu schmerzhaften Wundheilungsstörungen kommen kann.
  • Bitte verzichten Sie auf den Verzehr von Milch und Milchprodukten wie Quark, Joghurt und Käse. Die in den Produkten enthaltenen Milchsäurebakterien könnten in die Wunde eindringen und Entzündungen hervorrufen.
  • Bitte nehmen Sie keine Schmerzmittel, die Acetylsalicylsäure enthalten (ASS, Aspirin), da sie blutverdünnend wirken.
  • Bitte warten Sie mit dem Essen sowie mit heißen Getränken, bis die Betäubung abgeklungen ist. Es besteht die Gefahr, sich auf die Lippe oder Wange zu beißen und / oder sich zu verbrennen.
  • Falls nach dem Abklingen der örtlichen Betäubung Schmerzen auftreten, nehmen Sie bitte das verordnete Schmerzmittel ein. Bei anhaltender Blutung, Schmerzen nach 2 bis 3 Tagen oder Temperatur über 38,5 °C kommen Sie bitte jedoch umgehend in die Sprechstunde der Zahnklinik Bunde.

 

Wie oft sollte ich zum Zahnarzt gehen?

Es wird eine halbjährliche Kontrolluntersuchung beim Zahnarzt empfohlen, d.h. zwei Mal pro Jahr. Auch wer gesunde Zähne hat, sollte regelmäßig zu Vorsorgeuntersuchungen zum Zahnarzt gehen.

 

Was passiert beim ersten Zahnarzttermin?

Bei Ihrem ersten Termin bei uns erfolgt in der Regel keine Behandlung – es sei denn, Sie haben akute Beschwerden. In diesem Termin nehmen wir nur den Befund auf. Sollte kein aktuelles Röntgenbild vorliegen, kann dieses angefertigt werden. 

Danach erfolgt ein ausführliches Gespräch indem Sie über den Befund und eine eventuelle Behandlungsnotwendigkeit aufgeklärt werden.

Es wird gemeinsam mit Ihnen besprochen, welche Wünsche und Vorstellungen Sie an eine eventuelle Behandlung haben.                                                                                                                                           

 

Ich habe Zahnschmerzen. Was kann ich tun?

Sollten Sie Zahnschmerzen haben, melden Sie sich bitte telefonisch bei uns in der Klinik unter +49 4953 9237710. Wir vereinbaren schnellstmöglich einen Termin mit Ihnen und gehen den Schmerzen auf den Grund.

Sollten akute Zahnschmerzen am Wochenende, an Feiertagen oder außerhalb der Öffnungszeiten auftreten, suchen Sie bitte den zahnärztlichen Notdienst auf.

 

Wie oft sollte ich zur professionellen Zahnreinigung (PZR) gehen?

Im Normalfall sollte eine professionelle Zahnreinigung 2x jährlich erfolgen. Bei bestimmten Befunden wie z. B. einer starken Parodontitis, kann eine häufigere Reinigung sinnvoll sein.

 

Was kostet eine professionelle Zahnreinigung (PZR)?

Die Kosten einer professionellen Zahnreinigung variieren. Sie sind abhängig vom Zustand Ihrer Zähne und dem Aufwand. Einige gesetzliche Krankenkassen bezuschussen oder übernehmen mittlerweile eine solche Behandlung.

 

Zahnaufhellung: Kann ich jeden Zahn bleachen?

Eine Zahnaufhellung durch ein Bleaching ist nur am natürlichen und gesunden Zahn möglich. Eine Ausnahme stellen verfärbte wurzelkanalbehandelte Zähne dar.

Zahnersatz oder bereits vorhandene Füllungen lassen sich nicht aufhellen.  Das kann nur durch eine Erneuerung der vorhandenen Restauration erreicht werden.

 

Was kostet ein Zahnimplantat?

Die genauen Kosten für ein Implantat inkl. Zahnersatz lassen sich nicht so pauschal nennen. Die Kosten sind abhängig vom Befund und dem notwendigen chirurgischen Aufwand – ist z.B. ein Knochenaufbau notwendig oder nicht.

Auch spielt es eine Rolle welche Art des Zahnersatzes Sie wünschen. Sie können gerne einen unverbindlichen Beratungstermin in unserer Klinik vereinbaren.

 

Was ist der Unterschied zwischen einer Sedierung und einer Vollnarkose?

Sedierung: Bei der Sedierung handelt es sich um einen Dämmerschlaf. Der Patient ist bei Bewusstsein und ansprechbar. Er kann sich danach jedoch nicht mehr an die Behandlung erinnern. Die Sedierung wird bei eher kürzeren Behandlungen angewendet.

Vollnarkose: Bei der Vollnarkose befindet sich der Patient in einem Zustand, der dem Tiefschlaf ähnelt. Sie sind nicht bei Bewusstsein und damit auch nicht ansprechbar. Die Narkose erfolgt durch einen erfahrenen Anästhesisten.

Bei beiden Verfahren dürfen Sie 24 Stunden nach dem Eingriff, nicht am Straßenverkehr teilnehmen und es ist eine Begleitperson notwendig.

Gerade auch bei starken Angstpatienten kann eine Behandlung in Sedierung oder Vollnarkose sinnvoll sein.

 

Gibt es die Möglichkeit der Ratenzahlung?

Unsere Abrechnung erfolgt über die Health AG, die eine Ratenzahlung ermöglicht. Ihre Einwilligung haben Sie bereits bei Ihrem ersten Termin gegeben. Die ersten 12 Monate sind zinsfrei. Sprechen Sie uns gerne an. Die notwendigen Informationen gibt es bei uns in der Zahnklinik Bunde.

    Ihre Frage war nicht dabei? Dann melden Sie sich bitte bei uns.

    // Wir sind Ihr Ansprechpartner für Zahnmedizin in Ostfriesland.

    Google Maps

    Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
    Mehr erfahren

    Karte laden

    Zahnklinik Bunde

    Zum Park 4
    26831 Bunde